Vergewaltigt und ohne Hilfe?

Man stelle sich einmal die Qualen vor, seelisch und auch körperlich, die ein Vergewaltigungsopfer erleiden muss. Und dann stellt die Frau später fest, sie wurde schwanger, von ihrem oder ihren Peinigern. Will sie nun abtreiben, lässt man sie wieder im Stich, zwingt sie, ein Kind auszutragen, das sie schon allein während der Schwangerschaft ständig an die furchtbare Tat erinnert. Solche Gesetze verurteilen die Frau zu weiteren Qualen:

Weiterlesen

Muslimbruderschaft offenbart ihre gewaltsamen Ansichten über Frauen

Original: Den Korte Avis

Von Jette Plesner Dali

Übersetzt von WFF

In einer zehn Punkte umfassenden Erklärung hat die Muslimbruderschaft einen Angriff auf die Frauenrechtskommission der UN begonnen.

Und sie haben alle anderen muslimischen Staaten dazu aufgefordert es ihnen gleich zu tun.

Diese Gewaltaktion der Bruderschaft richtet sich gegen das Thema der 57. Sitzung der Frauenrechtskommission in New York, die gerade geendet hat. Es wird ein offizielles Statement geben in dem festgestellt wird, dass das Ziel die Beendigung der Gewalt und der ungleichen Behandlung muslimischer Mädchen und Frauen sein soll.

Diese Rechte haben die Muslimbruderschaft dazu veranlasst ein 10-Punkte Papier zu veröffentlichen, in dem eine Sicht auf Frauen offenbart wird, die im Gegensatz zu allem steht was mit Gleichberechtigung zu tun hat.

Weiterlesen

Frauen unter der Scharia

Nachdem kurzen Überblick über die Scharia allgemein, sollten wir uns nun mit dem Thema befassen, dem wir uns hier verschrieben haben: Den Frauen.

Sie sind es, die in jedem Punkt der Scharia die Benachteiligten sind, die Opfer eines Systems, in dem sie grundsätzlich nicht die gleichen Rechte wie die Männer besitzen.

Das fängt bereits bei den Punkten des Familien-und Erbrechts an, geht weiter über das Sorgerecht, über ihren Wert als Zeugen, bis hin zum Thema Unzucht.

Im Erbrecht sind sie nur zur Hälfte erbberechtigt, im Familienrecht braucht eine Frau immer einen Vormund, sei es der Vater, der Bruder, der Onkel oder der Ehemann. Dieser Vormund bestimmt, ob sie das Haus verlassen darf, ob sie berufstätig sein darf, ob und wie lange sie die Schule besucht, wen sie heiratet ebenso wie sie sich zu kleiden hat.

Eine muslimsiche Frau, die sich scheiden lässt, darf ihre Kinder nur bis zu einem bestimmten Alter bei sich behalten, danach steht das Sorge-und Aufenthaltsrecht der Kinder dem Vater zu.

So versuchen viele Frauen erst gar nicht, dem teilweise brutalen Marytium in der Ehe zu entfliehen, da sie ihre Kinder nicht verlieren wollen.

Im Falle eines Scharia-Verfahrens ist die Zeugenaussage einer Frau nur die Hälfte wert, mit der Begründung, Frauen seien zu emotional für eine sachlich-korrekte Beurteilung einer Lage oder Beobachtung.

Abgesehen davon, dass dies eine Beleidigung für den Intellekt der Frauen darstellt, zeigt es auch den Wert der Frau im Islam, entgegen aller muslimischen Behauptungen, die Frau sei Islam geehrt und gleichgestellt.

Das ist eine Lüge, die auch dann nicht wahrer wird, wenn sie von tausenden Muslimen immer und immer wieder  wiederholt wird.

Der grausamste Punkt in der Scharia aber ist der Beweis einer Vergewaltigung: Hier soll das Opfer 4, in Worten VIER, männliche Zeugen bringen, das es eine Vergewaltigung war, ansonsten ist das Opfer der Unzucht überführt, mit furchtbaren Strafen.

Diese reichen vom Einkerkern (heute: inhaftieren), über Auspeitschen bis hin zur Steinigung.

Aber wer kann denn 4 männliche Zeugen präsentieren, dass es eine Vergewaltigung war?  Sollten tatsächlich vier Männer zugegen gewesen sein, so waren es gewiss keine Zeugen, höchstens Mittäter.


 

 

Sabatina James, eine bewundernswerte, starke Frau

    Sie ist ist nicht nur eine Schönheit, obwohl es das erste ist, was einem auffällt,wenn man sie sieht. Aber wenn man erst einmal ihre Bücher gelesen hat, ihre Videos bei youtube angesehen hat, dann weiss man sofort: Diese Frau ist mindestens ebenso intelligent, mutig, christlich und engagiert, wie sie schön ist. Und ja, sie setzt alle diese Eigenschaften geschickt und gezielt ein, um die Menschen aufzuklären….

Weiterlesen