Jesidische Mädchen als Sexsklavinnen an Saudis verkauft

Täglich hören wir von den Grausamkeiten von ISIS insbesondere gegen Frauen. Wer glaubt, dass sie auf das syrische Staatsgebiet beschränkt seien, irrt. Saudi-Arabien, der „Verbündete“ des Westens im Kampf gegen den Terror, beteiligt sich, indem reiche Scheichs jesidische Mädchen als Sexsklavinnen von ISIS ersteigern.

Ronai Chaker schreibt dazu auf Facebook:

Kann mir diese Bundesregierung erklären, warum sie bis heute darüber schweigt, dass jesidische Mädchen von reichen Saudis dem IS abgekauft wurden.

Nicht ein Wort von diesen Feigen Opportunisten über diesen widerwärtigen Menschenhandel. Auf dem Bild ist ein entführtes, jesidisches Mädchen zu sehen, welches von einem Saudi auf einer IS Auktion gekauft wurde.

ISIS SEX SLAVE STORY

ISIS Sexsklavin Bildquelle: Twitter

Scharia, was ist das?

Eines der größten Probleme ist die Einheit zwischen spirituellem Glauben und politischen Zielen.
Im Islam ist Glaube, Gesellschaft, Politik und Justiz eine Einheit.

Darum stellen wir hier mal ein paar kurze Videos ein, die verschiedene Strömungen des Islam benennen, das Regelwerk „Scharia“ beleuchten und die auf Scharia basierende Kairoer Erklärung der Menschenrechte der Allgemeinen Charta der Menschenrechte gegenüber stellen.

Petition an den Minister für das Auswärtige

Liebe Leser, liebe Mitstreiter,
wir haben eine Petition gestartet, die sich an den Minister Franz Walter Steinmeier richtet,
damit sich dieser für die sofortige Freilassung von Meriam Jahia Ibrahim Ischag einsetzt.
Bitte lest euch den Text durch, unterschreibt die Petition und verbreitet sie.
Ob es etwas nutzt, wissen wir nicht, doch es kostet nur ein paar Minuten eurer Zeit, und vielleicht können wir doch etwas bewegen,
das wünschen wir uns.
Ihr findet die Petition unter:
https://www.openpetition.de/petition/online/freiheit-fuer-meriam-jahia-ibrahim-ischag

Über zahlreiche Unterzeichner würden wir uns sehr freuen.

Brief einer Muslima, sehr lesenswert

Vor ein paar Tagen erreichte uns eine Stellungsnahme einer Muslima, die wir kennen und deren menschliche Art wir schätzen.
Da wir sie natürlich nicht in Gefahr bringen möchten, werden wir ihren Namen hier nicht nennen, wir bitten um Verständnis.
Und hier ihr Bericht, sehr lang, aber auch sehr lesenswert:

Salam aleikum ihr Lieben, da das Thema Salafisten, und Salafisten gegen Schiiten in letzter Zeit vermehrt in den Medien diskutiert wird, dachte ich ich schreibe auch einfach mal etwas dazu. Im Gegensatz zu den meisten, habe ICH nämlich mit ein paar Salafis zu tun (leider) und kann daher aus erster Hand berichten. Ich schreibe diesen Artikel nicht, weil ich gerne lästern möchte, sondern weil ich den Menschen helfen möchte und auch nach Lösungsvorschläge suchen möchte , damit Muslime und Nichtmuslime gemeinsam gegen Salafisten/Wahabiten/Vogelanhänger vorgehen können. Dieser Text richtet sich ausdrücklich NICHT gegen Muslime, ich bin selber stolze Sunnitin und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb besonders alarmiert über die Entwicklungen die ich in den letzten Monaten beobachten konnte, dazu aber später mehr.
Weiterlesen

Petition des ‚Guardian‘ gegen FGM – bitte unterschreiben Sie!

Quelle: EuropeNews

Vorwort von Womenforfreedom:

Womenforfreedom hat sich bei der OSZE Konferenz in Warschau gemeinsam mit anderen Menschenrechtsorganisationen für eine wirksame Strafverfolgung von FGM eingesetzt. Der britischen Botschafter, der direkt angesprochen und darauf aufmerksam gemacht wurde, dass es in seinem Land – bei allen guten Absichten –  noch keine Verurteilung gegeben habe, verwies in seiner Antwort auf die vielen Initiativen, die das Land bereits gestartet habe. Die Videos können Sie auf unserer Webseite ansehen.

BITTE MITMACHEN! Bis jetzt hat die Petition des Guardianmehr als 100.000 Unterschriften gebracht.FGM ist die frauenfeindlichste Tat, die man sich in seiner Phantasie ausdenken kann. Würden sich die bösartigsten Frauenhasser zusammentun, um sich die schlimmste Folter für eine Frau auszudenken, so würden sie ganz sicher nicht auf solch eine Grausamkeit kommen.

Zur Erinnerung und für all jene, die nicht wissen was FGM ist: Bei der Genitalverstümmelung wird die Klitoris kleiner Mädchen unter unvorstellbar unhygienischen Umständen und ohne Betäubung oder medizinische Hilfsmittel entfernt.

Die Klitoris ist ein Nervenbündel, das den Frauen sexuelle Freude bringen soll. Die Beschneidung geht manchmal sogar so weit, dass die Vagina der Frauen zugenäht wird, so soll die Frau bis zur Heirat ihre Jungfräulichkeit bewahren. In der Hochzeitsnacht wird die Naht mit einem Messer geöffnet. Weiterlesen